Das Forum Nachhaltige Geldanlage hat den „Aramea Rendite Plus Nachhaltig“ (WKN: A2DTL7) mit dem FNG-Siegel für nachhaltige Investmentfonds ausgezeichnet. Das FNG-Siegel ist ein Qualitätsstandard, welcher Investmentfonds vollumfänglich auf die Einhaltung nachhaltiger Kriterien überprüft und bei deren Bestehen auszeichnet. Dabei werden harte Mindestkriterien wie beispielsweise der Ausschluss von Unternehmen aus der Rüstungsindustrie, der Fracking-Branche oder der Kernenergie überprüft. Ebenfalls sind Aspekte wie Verstöße gegen Menschen- & Arbeitsrechte oder den Umweltschutz ausgeschlossen. In einem weiteren Schritt werden Kriterien wie die ESG-Analysequalität, das Reporting oder auch der Dialog des Fondsmanagements mit den Emittenten bewertet.

Darüber hinaus hat der „Aramea Rendite Plus Nachhaltig“ zum Erhalt des Siegels den Transparenzkodex des Eurosif als auch das FNG-Nachhaltigkeitsprofil ausgewiesen. Damit ist dem Anleger ein hoher Grad an Transparenz und Vergleichbarkeit geboten.

„Mit der Auflage des Aramea Rendite Plus Nachhaltig Ende 2017 haben wir uns dem Thema bereits vor einiger Zeit angenommen“, meint Aramea CEO Markus Barth. „Zudem sind wir seit einiger Zeit auch Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI). Damit haben wir uns als Gesellschaft auch insgesamt den sechs Prinzipien der Vereinten Nationen für nachhaltiges Investieren verschrieben“.

Nachdem der „Aramea Rendite Plus Nachhaltig“ bereits im Mai 2018 das Österreichische Umweltzeichen erhalten hat, untermauert das FNG-Siegel nun weiterhin die vollumfängliche Umsetzung nachhaltiger Investmentkriterien. Andreas Meyer, Co-Portfoliomanager und zuständig für das Thema ESG bei Aramea: „Der Prüfprozess mit dem Auditing der Universität Hamburg für das FNG-Siegels war sehr intensiv. Mit der Einhaltung des United Nations Global Compact Index, den Anforderungen der evangelischen und katholischen Kirche an nachhaltige Geldanlage und dem Österreichischen Umweltzeichen in Kombination mit einem Positiv-Rating durch ISS-ESG haben wir für den Fonds bereits äußerst strikte Nachhaltigkeitskriterien.“ Das FNG-Siegel würde diese vollumfängliche Einhaltung bekräftigen und dem Investor ein Instrument an die Hand geben, um das Thema Nachhaltigkeit gewissenhaft umzusetzen, ist sich Meyer sicher.

Der Aramea Rendite Plus Nachhaltig, der in Nachrang- und Hybridanleihen investiert, wird von Sven Pfeil, Vorstand und Portfoliomanager der Aramea Asset Management AG und Andreas Meyer, Co-Portfoliomanager verwaltet. Der 2017 aufgelegte Fonds hat derzeit ein Volumen von rund 110 Mio. EUR und hat seit Jahresanfang eine Rendite von 11.35% (Stand 11.12.2019) erzielt.