Am 17. September 2018 haben unsere Fonds die ordentlichen Erträge des abgelaufenen Geschäftsjahres ausgeschüttet. Die Ausschüttungsbeträge werden Ihrem Depotkonto gutgeschrieben und beim jeweiligen Fonds findet entsprechend ein Kursabschlag in Höhe dieser Ausschüttung statt.

Es wurden folgende Ausschüttungen vorgenommen:

Ausschüttungshistorie des Aramea Rendite Plus A (WKN A0NEKQ/ISIN DE000A0NEKQ8):

Anmerkung zur Ausschüttung für das Geschäftsjahr vom 01.08.2017 – 31.07.2018

Der Publikumsfonds Aramea Rendite Plus bleibt seinem Ansatz treu, die hohen laufenden ordentlichen Erträge an seine Anleger auszuschütten. Für das abgelaufene Geschäftsjahr hingegen hat sich eine Besonderheit ergeben, welche auf die Investmentsteuerreform 2018 zurückzuführen ist. Die in 2017 (01.08.2017 – 31.12.2017) angefallenen ordentlichen Erträge von 2,08 EUR pro Anteilsscheinklasse der A-Tranche wurden thesauriert, weitere 0,59 EUR wurden im Januar 2018 als steuerliche Komponente ausgeschüttet. Für die Monate des Geschäftsjahres 2018 (01.01.2018 – 31.07.2018) wurden die ordentlichen Erträge in Höhe von 4,40 EUR vollständig ausgeschüttet. Somit belief sich die Summe der ordentlichen Erträge, die für Ausschüttungen bereitstanden auf 7,07 EUR. An der Strategie, die hohen ordentlichen Erträge auch künftig an die Anleger auszuschütten, hält das Fondsmanagement fest. Der durchschnittliche Kupon aller im Fonds enthaltenen Wertpapiere, aus dem sich die ordentlichen Erträge bilden, lag am 31.08.2018 bei 4,0%.

Aramea Strategie I hat wegen der Investmentsteuerreform 2018 bereits am 15.12.2017 eine Zwischenausschüttung in Höhe von 1,39 EUR vorgenommen. Insgesamt wurden für das Geschäftsjahr 2017/2018 also 4,89 EUR ausgeschüttet.